Heftiger qualm auf einmal

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heftiger qualm auf einmal

    Hallo Leute ,ich habe heute meine Husaberg Fe 501 Bj 2004 zugelassen ,habe sie von meinem Tüv Onkel raus geschoben
    gestartet sprang auch sofort an lief eine zeit lang mit choke dann auf einmal heftiger qualm aus dem Auspuff (Akrapovic race)
    nach kurzer zeit aus was kann das sein
    besten dank im voraus Gruß Dirk
  • Das würde mich auch interessieren inwiefern der Verbindungsschlauch Ventildeckel/Rahmen schuld daran war das sie auf einmal stark gequalmt hat.

    Könntest das näher erläutern?

    War vieleicht der "schwamm" der im Schlauch sein soll nicht mehr drin?

    Das könnte ich mir höchstens noch vorstellen.


    Wäre er abgeknickt oder verstopft, dann wäre das aber sicher nicht die Ursache für starkes qualmen. Denn dann käme, sofern starker Öldampf vorhanden, dieser erst garnicht durch den Rahmen/vergaer in den brennraum.
  • Der Motorentlüfter schlauch war defekt eingerissen und auf einmal war über all öl im Gummi vor dem Luftfilter

    alles gereinigt ,neues Gummi und jetzt geht alles wieder

    hatte mein Kumpel auch gehabt mit dem eingerissenen Motorentlüfter Gummi ....der hat die FE 450
  • @ Snoop,

    Ich habe nicht gesagt das das was du sagst nicht stimmt!

    Ich habe lediglich meine eigene Meinung in einem Kommentar kundgetan.
    Und das ich es nur schwer glauben kann ist einzig und allein nur meine Meinung.

    Die Frage die sich mir stellt ist ganz einfach!

    Dir zerreißt es den Kurbelwellenentlüftungsschlauch oben am ventieldeckel - OK, soweit so gut.

    Wenn deine Berg aufgrund dieses zerrissenen Gummischlauch gequalmt hat, wie erklärt sich dann folgende situation.?

    Der Schlauch schläust den Überdruck des kurbelgehäuses in den Rahmen.
    Ist dieser Schlauch zerrissen, geht der Überdruck logischerweise ins freie.

    Wie also könnte es dann sein das der Vergaser Öldampf/Öl ansaugt wenn der Schlauch den Druck nicht mal mehr in den Rahmen leitet?

    Und wenn deine berg qualmt dann hat sie Öl verbrannt.
    Und wenn der zerrissene Schlauch dran schuld sein soll, dann hat sie ja vorher als der Schlauch noch OK war den gesamten Druck in den Rahmen geleitet. Folgedessen auch die Öldämpfe - und da hat sie nicht gequalmt!!!

    Heisst also das ein Motor dessen Kurbelgehäuseentlüftung ins freie geht, nicht aufgrund der Öldämpfe der Entlüftung zu qualmen anfangen kann, da es keine Öldämpfe gibt die er ansaugen könnte.


    Das soll jetzt nur meine Meinung sein und meine Sichtweise.

    Aber irren ist menschlich.
    Mann lernt ja nie aus.

    Dann wird's wohl so gewesen sein.


    Und fragen kann mann in einem Forum denke ich alles, denn dafür gibt es sie und dadurch leben sie. :)
  • @snoop66
    Hast Du in den Entlüfterschlauch auch wieder den Filter eingesetzt? Da gehört ein grober Filter rein (ähnlich grob wie ein Fliegenschwamm vom Auto), an dem das Öl hängenbleiben soll. Wenn Du den nicht einsetzt, dann pumpt die Berg ständig Öl in den Rahmen, dass sich dann in Deinem Vergasergummi sammelt und für den Qualm sorgt!
    Kannste mal ausprobieren - zieh den Entlüfterschlauch vom Rahmen ab, und decke ihn mit einem Tuch ab. Dann siehst, wie schnell das Tuch verölt, weil die Berg soviel Öl hochschleudert.

    Part Number HBG: 150 242-01 (Foam filter oil trap 00-)
    Das interessante ist, im Parts-Katalog von 2000-2002 ist der nicht separat aufgeführt. Im Katalog von 2003 ist er dann mit dieser Nummer drin!!! (Seite 6)

    Das Ding sollte da unbedingt wieder rein, sonst qualmt sie bald wieder und läuft schlechter. Du kannst aber auch die Motorentlüftung umbauen und separat ins Freie legen - der Umbau steht bei mir demnächst auch an. Jeder der seine Berg einmal auf'n Kopf gelegt hat, weiß wie scheiße es ist, sie wieder anzutreten...
    ...hat mich locker 1h kicken und 3Tage Muskelkater gekostet... Sie hat das Öl durchgezogen, schlimmer qequalmt als alle 2-Takter die ich je hatte und beschissen Gas angenommen. Als das Öl weg war, lief wieder alles tip top...

    Ach ja, nochwas, das Teil von 2003 wirst Du so nicht finden - guck gleich ab Baujahr 2004 - die gibt's noch, z.B. hier:
    neubert-racing.com/husaberg/20…e/motor/motorentlueftung/
    oder
    taffmeisters.co.uk/product_info.php?products_id=648
    oder bei Deinem KTM-Händler des Vertrauens

    Grüße,
    Ede
    Bilder
    • filter-for-breather-system-04.jpg

      17,22 kB, 229×282, 14 mal angesehen
  • Hallo zusammen,

    habe nun das gleiche Problem :(

    Motor ist immer recht gut angesprungen mim E-Starter.
    Nur wenn sie warm ist, will sie nicht gleich starten und an Ampeln geht sie schnell aus.
    Habe ingesamt ca 500 km gefahren, bin dritter Besitzer. Einen Ölwechsel gemacht (Motorex 10W60) und Kerze gewechselt. Die alte Kerze sah sehr böse aus - Abstand riesig.

    Nach ner kleinen Tour - nix wildes, 45 km ein Weg, mit 1h Pause dazwischen, wenig Volllast, da viel Verkehr war, aber auch kein getucker -
    sagt mein Kollege, welcher hinter mir gefahren ist, dass Sie bisschen Öl durchlässt und qualmt.
    Tour zu Ende, Ölstand war okay.

    Nach 10 min Standzeit wollte ich sie wieder anwerfen, siehe da, weder E-Starter noch Kicker konnten den Motor bewegen.
    In nem Hohen Gang rückwärts geruckelt war Motor sofort und ohen großen Widerstand wieder lose (ist das normal?)

    Moped abgeschleppt und mit Endoskosp mal in Zylinder und Auslassventile geguckt.
    Kolben ist schwarz und Auslassventile und Kanäle auch (sogar sehr) Habe leider keine Bilder.

    Gefressen hat scheinbar nichts, geht auch recht gut an und ab (musste die Dame ja nach Hause bringen, ADAC wollte Sie nicht zu mir schleppen - andere Geschichte), aber qualmt wie n kalter Zweitakter.
    Aber nicht immer, eher beim langsam Fahren und nahe Volllast. Es wird aber auch nicht besser - kurz die Entlüftung abgezogen und 2 mal Gas gegeben - ohne Verbesserung, allerdings war das sicherlich nicht der gesamte Inhalt der Schwimmerammer.
    Leider läuft jetzt die schwarze Ölbrühe auch aus dem Auslass (Ekelhaft!)

    • Ich vermute, dass ist nicht nur die Entlüftung - aber die ändere ich jetzt auch - im Rahmen ist auf jeden Fall Öl.
    • Falls es die Ventilschaftdichtungen wären - welches Fehlerbild könnte man von außen sehen? Von oben sehen die Ventile noch gut aus :D
    • Kompression habe ich noch nicht gemessen.
    • Ölstand ist noch okay.
    • Kopfdichtung? (Evtl zu heiß und Kopfdichtung durch?)
    • Ölabstreifring? (Kontrolle wohl nur durch Öffnen)
    • Und wie ich gelesen habe, kann es sowohl Kühlwasser selber sein (eher nicht - Qualm ist leicht bläulich) als auch (wahrscheinlicher) zu wenig Wasser
    • Entlüftungsschlauch hat auch Risse, die habe ich aber gedichtet mit HT- Silikon - beim Drehen lassen mim E-Starter fühle ich hier keinen Druck und vor der Abdichtung kam da Öl raus)
    • Kann ich beim Abdichten des Ventildeckels eine Bohrung verstopft haben...könnte sich ja auch erst jetzt Dichtungsschmodder gelockert haben, was das Fehlerbild verursacht?


    So, nun habe ich mir meine Gedanken und Sorgen von der Seele geschrieben.
    Hab ich was vergessen?
    Jemand noch Tipps?
    Wer will wetten? (etwas Galgenhumor schadet nie)

    Danke fürs Lesen

    VG
    David
  • Da sie ja aktuell läuft ist's wohl kein Kopfdichtung's Schaden.

    Fang am besten klein an.

    Zündkerze raus und schauen wie die aussieht.
    Schwarz/weiß/braun/ölig??

    Dann Vergaser mal runter, zerlegen und anständig reinigen und vom "Ölnebel" reinigen. Genauso den Gummiverbindungsschlauch Vergaser/Rahmen.

    Rahmen selber innen auch soweits geht säubern.

    Dann denn gummistutzen Ventildeckel/Rahmen (also die Entlüftung) abschrauben und einen seperaten Schlauch draufstecken.
    Den lässt lang genug und verlegst ihn so das er beim fahren nicht lang rumflattert und an keinen heissen teilen anliegt.

    Und jetzt würd ich sie Mal starten und eine saubere Runde drehen.

    Ist das Problem dann immer noch kannst die Kurbelgehäuseentlüftung ausschließen.

    Dann bleiben noch Schaftdichtungen oder Ölabstreifring.

    Aber mach erst mal das eine, und dann sehen wir weiter.

    Achja, und wenn du ne ausgiebige runde gedreht hast, Schraube nochmal die kerze raus und schau wie die aussieht.

    Vermute das deine berg auch etwas Fett läuft. Zumindest im Standgas.
  • ede schrieb:

    @snoop66
    Hast Du in den Entlüfterschlauch auch wieder den Filter eingesetzt? Da gehört ein grober Filter rein (ähnlich grob wie ein Fliegenschwamm vom Auto), an dem das Öl hängenbleiben soll. Wenn Du den nicht einsetzt, dann pumpt die Berg ständig Öl in den Rahmen, dass sich dann in Deinem Vergasergummi sammelt und für den Qualm sorgt!
    Kannste mal ausprobieren - zieh den Entlüfterschlauch vom Rahmen ab, und decke ihn mit einem Tuch ab. Dann siehst, wie schnell das Tuch verölt, weil die Berg soviel Öl hochschleudert.

    Part Number HBG: 150 242-01 (Foam filter oil trap 00-)
    Das interessante ist, im Parts-Katalog von 2000-2002 ist der nicht separat aufgeführt. Im Katalog von 2003 ist er dann mit dieser Nummer drin!!! (Seite 6)

    Das Ding sollte da unbedingt wieder rein, sonst qualmt sie bald wieder und läuft schlechter.
    Du kannst aber auch die Motorentlüftung umbauen und separat ins Freie legen - der Umbau steht bei mir demnächst auch an. Jeder der seine Berg einmal auf'n Kopf gelegt hat, weiß wie scheiße es ist, sie wieder anzutreten...
    ...hat mich locker 1h kicken und 3Tage Muskelkater gekostet... Sie hat das Öl durchgezogen, schlimmer qequalmt als alle 2-Takter die ich je hatte und beschissen Gas angenommen. Als das Öl weg war, lief wieder alles tip top...

    Ach ja, nochwas, das Teil von 2003 wirst Du so nicht finden - guck gleich ab Baujahr 2004 - die gibt's noch, z.B. hier:

    https://www.neubert-racing.com/husaberg/2005/fe550e/motor/motorentlueftung/
    oder

    http://taffmeisters.co.uk/product_info.php?products_id=648
    oder bei Deinem KTM-Händler des Vertrauens

    Grüße,
    Ede


    Habe ich auch noch auf der Liste stehen. Lass mal was zusammen konzeptionieren ;)
    What do 365 condoms and a melted tyre have in common?

    -> It was a fucking Goodyear! :top: