aufs-maul-fall-fred

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mensch Benni, hat ja nicht gut ausgesehen. :(

    Hoffe die Berg ist auch OK.
    Habt´s ihr beide mal wieder ordentlich pfeifen lassen in Villars, will ich auch mal hin.

    Gruss SAM
    Auch Vegetarier beißen nicht gerne ins Gras.

    Aktuell bestückt mit :
    Rixe Tourismo, Kreidler Florett ´65, SV 650N-´00, FS 650e-´06,
    und per pedes Antrieb Spezialiced FSR Comp :)
  • muss mich auch anschließen ist zwar schon am 16.juni passiert, awa egal.

    Bin mit der 450er auf dem MX Track in Körmend (Ungarn) unterwegs gewesen, hab ein paar (kleine) Whips versucht und bin beim ersten Step- Up schön schräg drüber geflogen, gelandet aber mit dem Fuß von der Raste gerutscht und hab mit das Kreuzband, Seitenband und beide Meniski gerissen. :bonk: :bonk:
  • ja war im ersten moment echt kacke der flug in den zaun und die luft bleibt weg.
    aber hab in Zeitlupe gesehen, dass ich mich mit der hand am pfeiler versucht habe abzudämpfen, hab mir wohl den cut durch die hand geholt.
    außerdem war ne rippenprellung noch das einzige schmerzhafte.
    Knochenbrüche gehören nicht zum sortiment, bin bruchfrei trotz 16jahre eishockey :D
    ja wir haben die zeit genutzt und sind gefahren was ging. slicks und nasse Fahrbahn ist ne tolle kombi zum üben und hat spaß gemacht die letzte stunde im freies fahren vom lehrgang sich bissel auszutoben.
    ok Krankenhaus war echt kacke wenn du da erstmal 3 stunden rumliegst und keiner kümmert sich um dich und spricht nicht mal englisch.
    die berg hat auch alles wunderbar überstanden, paar kratzer am motordeckel und so ein aluhandguard war verbogen. aber egal es geht weiter...
    @Flo du hast recht hab irgendwie nen gasstoss gegeben und der hat mich in rücklage versetzt und dann gings ganz schnell oben drüber
    lieber laut als kraut

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von benfun ()

  • danke, ich muss sagen an und für sich ist die Stecke in Körmend perfekt zum Üben und Trainieren.
    Die Kehrseite ist, die Strecke ladet sehr zum Gas-geben ein, da sie immer perfekt planiert und in Top zustand ist, leider fahren viele (inkl. mir selbst) dann über ihrem können. 8o
    Aber nächste Saison werde ich wieder dort fahren, jedoch mit mehr Hirn.

    gruß
  • Original von Pfuggi
    muss mich auch anschließen ist zwar schon am 16.juni passiert, awa egal.

    Bin mit der 450er auf dem MX Track in Körmend (Ungarn) unterwegs gewesen, hab ein paar (kleine) Whips versucht und bin beim ersten Step- Up schön schräg drüber geflogen, gelandet aber mit dem Fuß von der Raste gerutscht und hab mit das Kreuzband, Seitenband und beide Meniski gerissen. :bonk: :bonk:



    oh,oh das hört sich nicht gut an.
    Kopf hoch,es geht weiter, habe die gleiche Kombination bei Handball angetestet. Dauert halt ne gefühlte Ewigkeit, bis alles wieder läuft.


    Ich hab mich am Freitag auch für diesen Thread qualifiziert.
    Schnelle Runde um die Löwensteiner Platte, Kurve angebremst,
    wohl zu stark hinten mitgebremst, d.h. Reifen blockiert dann kurzzeitiger Haftungsverlust und schräg wieder Grip. Abgeworfen a la Highsider und ab in die Botanik. Zum Glück gab's keine Leitplanke, dafür ne Böschung. Ich geradeaus abwärts ins Gehölz, die Andrea leicht nach rechts den Hang runter auf einen Baumstumpf.

    Konnte wieder rauskrabbeln und hab Einen angehalten um den ADAC anzurufen (mein Galaxy bestand nur noch aus Splitter). Echt hart, wieviele während meiner Wartezeit vorbei fuhren, ohne mal nachzufragen. Mann in Lederkombi ohne Helm in der Prärie am Strassenrand ist jetzt auch nicht so das übliche Bild. Hab mir vorgenommen, wieder mehr anzuhalten bei einer unklaren Situation, egal ob Auto oder Krad. Und die Wegbeschreibung für den Abschlepper war auch echt sch...e, man müsste sich echt mehr im Klaren sein, wo man unterwegs ist. Wäre für den Notarzt echt übel gewesen.

    Lange Rede kurzer Sinn, liege nach der Abschlepporgie unter Adrenalin. :) doch noch im KKH, zum Glück nur ne üble Rippenprellung, Bänderdehnung sowie blaue Flecken und die Berg scheint hart im Nehmen zu sein.
    Im Dunkeln waren nur die abgefetzten Anbauteile, Spiegel, Sportheck, Blinker zu sehen. Mal schaun, was das Tageslicht daheim zu erzählen weis.

    Soweit mal,
    weisse Grüße von Sam
    Auch Vegetarier beißen nicht gerne ins Gras.

    Aktuell bestückt mit :
    Rixe Tourismo, Kreidler Florett ´65, SV 650N-´00, FS 650e-´06,
    und per pedes Antrieb Spezialiced FSR Comp :)
  • Mit meinem Motorrad hatte ich bisher noch nie einen Unfall gehabt!
    Hoffe das es dann auch so bleibt. Ich bin eben ein vorsichtiger Fahrer ;) Nein, im Ernst! Ich pass’ schon sehr auf beim Fahren.
    So ist es auch mit dem Autofahren... mit diesem hatte ich auch noch nie einen Unfall gehabt!
    Gestern nur einen Steinschlag in Windschutzscheibe bekommen aber das war es dann auch.
    Werde diese dann von Autoglas-Service bs-autoglas.de/offenbach-am-main reparieren lassen oder ganz austauschen, mal sehen.

    Klar kann immer wieder mal was passieren bzw. passiert schon, aber man sollte es nicht herausfordern!

    LG