Welche Supermoto soll ich kaufen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Supermoto soll ich kaufen

    Hallo! Ich habe gerdade ein Problem! Ich weiß nicht was ich mir für eine Supermoto holen soll? Ich war jetzt mal bei ein Händler der meinte das Husky und Husaberg nicht gut sind! Er hat mir geraten auf KTM zu gehen. Will ich aber nicht fährt zu viel. Möchte mir gern eine Husaber kaufen: Kann mir jemand helfen? Danke
  • Hallo und Willkommen im Forum. Na, wir sind hier vermutlich nicht 100% neutral, wenn wir Dir eine Empfehlung zwischen Husky, KTM oder Husaberg aussprechen sollen. Aber es gibt einige Threads, wo ähnliche Themen behandelt sind, bzw. die Vor und Nachteile einer Berg beschrieben werden.
    Ich bin mal so dreist und fasse das Thema kurz zusammen (meine Forumsmitglieder mögen mich, bei Fehlern bitte verbessern).

    Die Husky kannste direkt abhaken. Wenn dann eh nur KTM oder Husaberg. Und da hängt die Entscheidung eigentlich vom Einsatzgebiet ab.
    Denn auch bei KTM muß man zwischen den EXC Modellen und den LC4Modellen unterscheiden (die neue 690 ist eh diskussionslos, wer die schön findet soll sich hier besser wieder abmelden :D)
    Eine LC4 ist erste Wahl, wenn du bischen Spass haben willst, und vor allem gern mal ne Tour machen willst...also km abspulen....die ist ausgereift und hält super.
    Eine EXC ist nur als Enduro erhältlich und muß somit in Sachen Fahrwerk nd Räder umgebaut werden...kostet also dann viel mehr wie ne Berg und hat dafür weniger Leistung (zb. mit 650er verglichen)

    Die SMR gibts nicht für die Strasse und ist bestimmt für die Piste nicht schlecht.

    Also bleibt für den sportlich interressierten Fahrer die Husaberg die erste Wahl. Das Verhältnis Leistung/Gewicht wird von keinem anderen Anbieter erreicht. Das Fahrwerk ist top, 4-fach Federbein bietet sonst auch kaum einer.... und der Clou...man kann die Berg mit Zulassung kaufen (wenn auch nur halblegal - wegen offener Leistungseintragung)

    Nachteil der Berg, man hat relativ kurze Wartungsintervalle, aber der typische Bergfahrer schrubt ja auch keine 10000km im Jahr (das wären dann ja schon fast 5-7 Reifen...lol....).


    Wenn du also eine Landstrassenwaffe brauchst, mit der du von Zeit zu Zeit Renntrainings fahren willst, dann gibts nix Besseres

    Zitat der Zeitung drift seit 3 Jahren: Die FSE650E ist die Königin der Landstrasse!!!
    ..wenn's nicht rockt - ..kannst Du's vergessen...
  • Vielen Dank!
    Ich brauch sie eh nur für die straße ist jetzt nur eins zwei Jahre als überbrückung gedacht! Deshalb sollt es auch eine gebrauchte sein! Er meinte aber das er nur probleme mit Husaberg zwecks Motor gehabt hat. Deswegen bin ich vorsichtig. Aber das kann er ja auch nur so gesagt haben da er zurzeit nur KTM hat.
  • was willst du denn damit machen ? Ohne Profil ist es schwer ne Empfehlung zu geben.

    btw schreibt man deinen Toyota glaub ich mit 1 n :taetschel:


    p.s.

    Der Betreiber vom diesem Forum distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von MasterPu Heute, um 00:08 verfassten Beitrag.


    ...wer tut das nicht :D

    durch klitzekleinen Dinge wie diese merkt man doch immer wieder in einem Rechtsstaat zu leben...











    ach ja noch was... hab lange überlegt ob Rechtstaat oder Rechtsstaat, aber da Google 10x soviele Treffer für Rechtsstaat hatte und sowohl bund.de als auch Wikipedia diese Schreibweise bevorzugen hab ich mich dem angeschlossen :W:
    ich bin zwar verantwortlich, für das was ich sage, aber nicht dafür, wie du es verstehst. :P
    p.s. ich bin sensibel wie ein dicker Hammer :W:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MasterPu ()

  • Original von Tagebau
    Na keine renen fahren!
    Einfach nur zum rumfahren! In der Stadt und so weiter! Denk mal ich fahr dann auch viele km. Hab halt keine lust dauernt zu reparieren wenn es wirklich so ist das sie probleme macht!



    ...KTM
    ich bin zwar verantwortlich, für das was ich sage, aber nicht dafür, wie du es verstehst. :P
    p.s. ich bin sensibel wie ein dicker Hammer :W:
  • Einspruch!!.....Ich setzt mich auch einfach nur drauf und fahre...nix(noch)schrauben....
    ..na gut..viele KM werden es nicht ....aber die bekommt man in der Stadt auch nicht zusammen.
    Die Qualität wurde aber auch ab Bj.2004 erheblich besser.

    Aber also rundumsorglos Supermoto kann ich echt die LC4 empfehlen, die älteren waren auch nicht so schwer, und so eine 625 Competition geht auch gut oder sogar ne 660, aber die ist nicht so billig.
    ..wenn's nicht rockt - ..kannst Du's vergessen...
  • Mr Noogs Einspruch muß ich bestätigen.

    Wenn man mit ner Husa nur "spazieren" fährt, also nix super sportliches, wo der Motor ständig ausgequetscht wird, behaupte ich mal, würde die Husa auch gut Kilometer abspulen können.
    Ich kenne auch Fälle von Husas, die weit über 10tkm liefen, ohne Probleme. Bei einem weiß ich, dass sein Motor vor der 20tkm Marke noch nicht einmal offen war (Bj. 2000). Von Kipphebelröllchen erneuern mal abgesehen.
    Ich muß zuegeben: immer nur fahren ohne Wartung, geht natürlich nicht. Aber z.B. ein Freund von mir hat ein Moped von den verrufenen 2001´er Modellen. Der fährt fast auch nur ohne zu Schrauben. Zu Ölwechseln und Ventile einstellen muß er regelrecht gezwungen werden.
    Der Motor war auch noch nie offen. Er selber hat es schon seit Nov.2004. Und fährt sogar recht häufig damit.

    Ich hab auch grad jemandem im Bekanntenkreis, der ein Moped, so nebenbei zum Spaß sucht. Ich rate im jetzt auch zu ner Husa. Mal sehen was wir
    da so kriegen können. Denn schlimmer als mit seiner Yamaha kann es auch nicht werden.
    So wie ich ihn einschätze, also ein bißchen durch die Gegend tuckern, wird er höchstwahrscheinlich auch viel Spaß mit der Husa kriegen. Außerdem hat
    er auch noch ein Auto. Also für den Fall der Fälle ist man also nicht aufs Moped angewiesen.

    Wie schauts bei dir aus? Das Auto behälst Du auch noch, oder suchst Du dafür ein Ersatzfahrzeug?

    Dass ein KTM Händler, dir die KTM anpreist ist ja ganz normal. Dass er über die Husaberg herzieht, ist aber nicht so angebracht. Dass die EXC´s aber auch schonmal Getriebe oder Kurbelwellenschäden haben, hat er dir nicht erzählt?

    Ansonsten ist so ne LC4 natürlich schon ne gute Empfehlung. Seinerzeit habe ich darauf auch viele Straßenkilometer gemacht. Aber irgendwo macht man natürlich Abstriche. Sei es in der Leistung, Gewicht, Optik oder dem Funfaktor.
    Also, Du musst selber wissen, was Du willst :D