Zulassung & SM Radsatz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zulassung & SM Radsatz

    hallo liebe forumgemeinde,

    ich bin neu hier und hab da mal paar fragen, da ich mir ende Januar meine Husaberg TE 300 abhole. :)

    1.Frage

    Mir hat der händler gesagt, das die Husaberg mit 10kw ausgeliefert wird, da nur so die abgasnorm gewährleistet ist.
    Nun fahr ich natürlich ne mit 10kw rum und lass das gleich offen machen. Wie verhält sich das da dann? Sollte/Kann man das eintragen lassen?
    Oder einfach rumfahren und hoffen das die bullen nix merken, da ich auch mal auf der Straße rum fahren werd.

    2.Frage

    zwecks Nummernschild wurde mir gesagt, dass es ein kleines Nummernschild gibt.
    Mit großen Motorrad Nummernschild im Wald rum fahren fetzt bestimmt ne lange, weil iwann ist es sicher mal einfach ab.^^

    Bekommt man das ohne weiteres gleich wenn ichs anmelde?

    3.Frage

    Ich hab mir gleich das komplette SM Kit von Husaberg dazu bestellt. Muss man das nu eintragen lassen oder ne?
    hier hat ja mal jemand geschrieben, das es nich eingetragen werden muss. Nen anderer wiederrum doch?!

    hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen ;)


    mfg Patrick
  • RE: Zulassung & SM Radsatz

    Servus!

    1. Antwort
    Eintragen ist die beste Idee!
    Jeder Grüne / Blaue lacht dich aus wenn er so ein Motorrad mit 10kW im Schein sieht!
    Wie das bei der TE 300 (2013?!) geht hab ich leider keine Ahnung!
    Denk da gibt es noch kein Gutachten, also Einzelabnahme (ca. 300Euro) machen und Gutachten erstellen! Am besten mit dem Händler deines Vertrauens klären!

    2. Antwort
    Ja du kannst bei der Zulassung gleich das neue kleine Kennzeichen machen lassen (180mm x 200mm ist das kleins mögliche, kommt halt noch auf den Kreis bzw. die Buchstaben kombination drauf an, ob die alles auf das kleine bekommen)
    Oder meinst du ein Wettbewerbskennzeichen siehe hier
    Das ist aber nicht für den Straßenverkehr zugelassen sondern wie der Name schon sagt "nur für Wettbewerbe"

    3. Antwort
    Bei der FE 570 brauchst es nicht eintragen lassen!
    Bei allen anderen soweit ich weiß schon!

    Hoffe ich konnte dir Helfen!
    Quer denken, gerade Lenken.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von spitz ()

  • RE: Zulassung & SM Radsatz

    Original von spitz
    Servus!

    1. Antwort
    Wie das bei der TE 300 (2013?!) geht hab ich leider keine Ahnung!
    Denk da gibt es noch kein Gutachten, also Einzelabnahme (ca. 300Euro) machen und Gutachten erstellen! Am besten mit dem Händler deines Vertrauens klären!

    Ja ist die Version 2013. Da werde ich mich da mal erkundigen.
    300€ wäre ja noch halbwegs im rahmen, wenn man dann mit gutem gewissen rumfahren kann.


    Original von spitz
    2. Antwort
    Ja du kannst bei der Zulassung gleich das neue kleine Kennzeichen machen lassen (180mm x 200mm ist das kleins mögliche, kommt halt noch auf den Kreis bzw. die Buchstaben kombination drauf an, ob die alles auf das kleine bekommen)
    Oder meinst du ein Wettbewerbskennzeichen siehe hier
    Das ist aber nicht für den Straßenverkehr zugelassen sondern wie der Name schon sagt "nur für Wettbewerbe"


    Genau das kleine Wettbewerbskennzeichen meine ich.
    Mir wurde gesagt, das man da das normale kennzeichen mitführen muss (unter jacke maybe) und dann gäb es keine probleme

    Original von spitz
    3. Antwort
    Bei der FE 570 brauchst es nicht eintragen lassen!
    Bei allen anderen soweit ich weiß schon!

    Hoffe ich konnte dir Helfen!

    Ok danke für die info. jetzt bin auf jeden schlauer :)

    mfg Patrick
  • RE: Zulassung & SM Radsatz

    Zu 2.:
    Kannst vergessen!
    Da bist sofort fällig wenn dich die grünen mit dem Ding sehen! Das ist dann Kennzeichen Missbrauch und das ist eine Straftat! Rate dir dringend davon ab! Besser gleich ohne fahren!!!

    Würde das kleinste zugelassene nehmen! Da bist auf der sicheren Seite und nicht so auffällig!
    Auf dem Wettbewerbskennzeichen bekommst nämlich auch keine Stempel drauf (Landkreis und TÜV)! Wenn du die Stempel bekommst würde mich das sehr wundern!
    Und ohne Stempel ist es kein amtliches Kennzeichen!
    Quer denken, gerade Lenken.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von spitz ()

  • Kann ich nur bestätigen!
    Beim kauf von ner EXC 300 für nen Kumpel hat der Verkäufer das selbe erzählt.
    Das gab richtig Ärger und war sehr Teuer. Die kamen da mit Urkundenfälschung u.ä. an...
    Nen paar Hundert Euro haben se bezahlt :(
    "Seit diesem Tag ist mir die Frage nach der Motivation völlig fremd. Ich brauche keine Motivation um zu reisen. Ähnlich wie ein dickes Kind keine Motivation für einen Kuchen braucht." - howfarcanwego.de
  • Beim Auto ist es tatsächlich so, dass nicht alle Radsätze eingetragen werden müssen, ich könnte mir also vorstellen das es bei Motorrädern genauso ist.
    Auf der sicheren Seite bist du aber nur wenn du mal beim TÜVer, oder Händler nachfragst. Der TÜVer sollte das auf jedenfall sagen können.

    Achja, wenn du ganz legal sein willst, musst du dir die 320mm scheibe auch eintagen lassen, ebenso die Bremse, wenn du mal eine andere verbauen solltest. Auch hier wieder einfach den TÜVer fragen, dann gibts im nachgang keinen Stress.

    Gruß Despa :)
  • also noch von mir ein kleines Update zwecks Einzelabnahme Sumo Radsatz an der FE 570 bei Tüv Süd
    Das wird bestimmt den einen oder anderen Interessieren weil genau das gleiche vorhaben mit 2 Radsätze an der FE

    Es lief alles sehr problemlos ab beim Tüv mit meiner FE 570 2012er
    Ich denke mal Dank Forum mit den Tüv Gutachten und Unbedenklichkeitserklärung

    Der gute Prüfer schaute kurz um welche Reifen/Felgen es sich handelt und ob die Räder schön Freigängig in der Schwinge und Gabel laufen

    Da muss man leider bei der FE 570 kräftig dran arbeiten das die vorne am Gabelschützer nicht schleifen und hinten an der Schwinge am Kettengleitschutz muss auch weg geschliefen werden und das nur bei einem 150er Reifen

    Lange Rede kurzer Sinn ich war sehr überrascht wie einfach das ganze war die Räder per Einzelabnahme einzutragen
    Und Ratet mal was das ganze gekostet hat beim Tüv? :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    Von wegen 150-200€
  • Hallo,
    ich möchte mich nur auch kurzhierzu äßern. Also habe jetzt auch vor meine 570er mal auf 17 Zoll zu stellen.
    Vorderrad mit MotoMaster-Anlage entleihe ich meiner 690 zeitweise, also brauchte ich nur noch ein Hinterrad.
    Nach etwas Rechercher habe ich rausgefunden, dass die Felgen der LC4 passen. Habe mir dann eine schwarze, ruckgedämpfte Behr
    Hinterradfelge mit Reifen gekauft. Ist eine 17x4,25 - mit Kennung: H2-10205-02.01 KTM E-DOT-D - welche ohne Probleme mit einem 160er
    Reifen passt. Kein Schleifen an der Kette, Kettenschutz bleibt und man kann die Distanzhülse der Enduro übernehmen. Ich kann auf Wunsch am WE
    mal ein Foto machen. Ich denke die ruckgedämpfte Felge von der LC4 ist eine gute Option zu den sonstigen Angeboten.
    Das Eintragen hat bei meiner 690 damals auch nur 31,50€ beim TÜV und knapp 12€ bei der Zulassungsstelle gekostet.


    Freundliche Grüße

    Chris
  • Neu

    Zum Thema Grizzly-Wheels guck mal hier: husaberg-club.de/thread/4527-%…0/?postID=70769#post70769

    Casey schrieb:

    Habe Kontakt aufgenommen und auch gleich ein Video hingeschickt wo man es schön sieht wie die Scheiße Eiert
    Antwort dann, es sei normal...man bekommt es nie zu 100% hin
    Kosten für das neue zentrieren können sie nicht übernehmen...Lt Hersteller dürfen die bis zu 3 mm haben, und zwar gemessen am INNEREN Absatz, nicht aussen

    Kurze Rede kurzer Unsinn...mir war das dann schon zu blöd und habe die Kosten selbst übernommen für das zentrieren, Reifen aufziehen wieder, auswuchten
    Rad läuft jetzt top und Tacho geht auch wieder

    Ich finde es mehr wie traurig das man dann so in der Luft einen hängen lässt bei so einem stolzen Preis und der Marke


    Kann ich absolut nicht weiter empfehlen