Neu im Forum

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu im Forum

    Hallo, ich wollt mich ma eben vorstellen. ich bin neu hier im Berg Forum. "Fahre" eine FC 600 mit Straßenzulassung, habe die Kiste jetzt ca. ein 3/4 Jahr und bin einmal mit ihr unterwegs gewesen, sonst heißt leider schrasuben die Devise. Am Anfang hatte sie keinen Zündfunken, lag am Rotor, habe von Husaberg einen neuen auf Kulanz bekommen. Dann sind mir die Kickstarterzahnräder abgebrochen und nun versäuft sie regelrecht im Sprit. Das ist auch mein eigentliches Problem:

    Ist es richtig so, dass bei geschlossenem Gasschieber (Nadel ist auf unterster Position) wenn man leicht in die Schwimmerkammerentlüftung pustet sich Sprit an der Nadel vorbeidrücken darf? Wenn ich nämlich ein paar Mal kicke ist die kerze sofort sippenass und wenn ich den Vergaser ausbaue ist das innere des Gasers auch schon getränkt mit Sprit.

    Ich danke euch schonmal im Vorraus

    Gruß david
  • RE: Neu im Forum

    Original von Dresen
    Hallo, ich wollt mich ma eben vorstellen. ich bin neu hier im Berg Forum. "Fahre" eine FC 600 mit Straßenzulassung, habe die Kiste jetzt ca. ein 3/4 Jahr und bin einmal mit ihr unterwegs gewesen, sonst heißt leider schrasuben die Devise. Am Anfang hatte sie keinen Zündfunken, lag am Rotor, habe von Husaberg einen neuen auf Kulanz bekommen. Dann sind mir die Kickstarterzahnräder abgebrochen und nun versäuft sie regelrecht im Sprit. Das ist auch mein eigentliches Problem:

    Ist es richtig so, dass bei geschlossenem Gasschieber (Nadel ist auf unterster Position) wenn man leicht in die Schwimmerkammerentlüftung pustet sich Sprit an der Nadel vorbeidrücken darf? Wenn ich nämlich ein paar Mal kicke ist die kerze sofort sippenass und wenn ich den Vergaser ausbaue ist das innere des Gasers auch schon getränkt mit Sprit.

    Ich danke euch schonmal im Vorraus

    Gruß david


    Änder doch einfach mal die Nadelposition!was auch oft vorkommt ist das der Schwimmerstand nicht stimmt oder das Nadelventil nicht richtig schließt!

    Das Problem bei Dir dürfte aber nur ein kleines, und schnell behoben sein
  • Laufleistung kann ich dir nicht sagen, ist ja ne Vollcross. Habe einen neuen Düsenstock, und eine neue HD reingemacht. Nadel ist noch die alte.. Heute habe ich nochmal die 35er LD reingeschraubt und die Kerze war nach dem kicken trocken. Das ist ja nicht das schlechteste Ergebnis. Aber dadurch, dass mir die kickstarterzahnräder abgebrochen sind musste ich eine neue Kupplungsdeckeldichtung einbauen. Habe sie mit Dichtungsmasse noch zusätzlich eingeklebt und die Schrauben des kupplungsdeckel wirklich nicht zu schwach angezogen. Nun gucke ich heute nach dem kicken auf meinen kupplungsdeckel, da tropfts unten und oben Öl aus der Dichtung. Die hat sich komplett hochgezogen. Die liegt teilweise gar nicht mehr auf der Dichtfläche (ist oben passiert) Sowas ist doch nicht normal. Die steht auf Spannung und drückt sich trotzdem oben wieder raus??? Ich glaubs echt nicht mehr, habe langsam kein Geld und keine Lust mehr mich mit dem Scheiß auseinanderzusetzen, weil wenn das eine problem gelöst ist, kommt sofort das nächste! Ich will nicht sagen, dass ich der Mopedspezialist bin, aber über die jahre die ich jetzt fahre, bzw. fahren möchte hab ich schon ein bisschen Erfahrung gesammelt und sowas ist mir echt noch nie passiert. Muss jetzt eh wieder zum Moto Rumpf ne neue Dichtung holen, da nimm ich sie mit und er soll mal bei gucken. Ist der letzte Weg, aber ich habe einfach keine idee mehr, was ich da noch machen soll.

    Frustrierte Grüße

    David
  • hmmm...
    haste die dichtfläche auch sauber von der alten dichtung gesäubert und geplaant?!
    warum klebst du noch dichtmasse mit rein...die papier dichtung reicht doch föllig wenn bei deckelseiten plan sind... dann sollte sich da auch nichts reinziehn oder der gleichen... dichtpaste is ja für die dichtung auch so n bissl wie seifen und schlubbt dan gern hinund her...

    aber .. hey.. in der ruhe liegt die kraft.... mit aggresssion kommst gar nicht weit... alles überhirnen.. öl raus...deckel auf.. sauer alles nachgeschaut.. gaser raus.. zerlegen, alles nachmessen.. tolleranzen!!!
    und dann .. was lange wert wird endlich gut.. ist halt keine ktm lc4, mit serviceintervallen von 1000000000000000000000000000000000000000 km oder manachmal auch 2000000000000000000000000000000000000000 km...;-)

    aber hey.. ich hätte da noch ne ne top überholte husqvarne te 610 mit tüv bis 2008 rumstehen .... nur so als info.. kannst mal in verkaufen tread schaun :D :D
  • Also...Uli Wilkens meinte zu mir, ich sollte die einkleben, weil das ja immer so'ne Sache ist mit dem richtigen fixieren der Dichtung. Das ist ja immer so'n Gefrickel wegen dem Kickstarter, die Feder schnackt ja gerne mal zurück, wenn man mit dem Kupplungsdeckel dagegen kommt. Vermute durch das ganze Kicken hat sich der Deckel immer minimal verschoben und hat dann die Dichtung zerreißen lassen und rausgedrückt.

    Nun mal zum händler. Wen könnt ihr mir empfehlen? Uli hat mir schon viele nützliche tips gegeben, aber den Fehler mit dem Rotor hat er leider auch nich gefunden.

    Ich wohne im bergischen Land ungefähr 30 km östlich von Köln, ziemlich nahe an Remscheid. Den einzigen den ich noch kenne der früher mal Husaberg gemacht hat ist der Weber (glaube so heißt er) in Marienheide. Sonst kenn ich keinen der Husaberg macht und noch gut vom Fach ist. Wenn ihr einen wisst, ich bin immer gern bereit was neues auszuprobieren!

    Ich will einfach nur fahren, denn da hat man schonmal so'n geiles Moped in der Garage stehen und kanns nich nutzen :bonk:

    Achja...ich lade jeden herzlich ein, auf 'ne Falsche Bier vorbeizukommen und sich das Elend...[Moped und ich ;-)] mal anzusehen, weil ich komme nicht so wirklich weiter.


    Bis dann

    David
  • Hmmm...das sind aber immerhin noch 188km. Das denk ich kommt dann aufs gleiche raus, geldmäßig. Was ich an Reparaturkosten spare, steck ich wieder in den Sprit.

    Muss mich bald ma intensiv ums Moped kümmern, wenn ich alle klausuren hinter mir hab.

    Bis denn

    David