Verschieden Veragsereinstellungen FS650e und FS650c

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verschieden Veragsereinstellungen FS650e und FS650c

    Hallo,

    nach Berg-Handbuch hat die 06-er FS650e etwas andere Vergasereinstellungen als die FS650c gleichen Baujahres.
    Woran liegt das? Ist doch alles identisch, Motor, Keihinvergaser, Auspuffanlage. :!:

    Suche ich mir einfach aus, welche Einstellung ist fahren will, anhand des Einsatzbereiches, à la die 650c wird mehr rangenommen, daher ist die Vergasereinstellung noch einen Zacken "sportlicher" als bei der 650e? ?(

    Die unterschiedliche Position der Düsennadel kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Beide Trims mit 160er-Hauptdüse, die 650e mit Nadel 2. Pos. v. o die 650c 4. Pos. v. o..
    Das ist bei den unteren bis mittleren Drehzahlen ein mords Unterschied.

    Also wie stimme ich den Vergaser denn jetzt bei einer FS650e ab, mit original Husaberg-Auspuff (ohne Sieb) und original Krümmer.

    Thx
    Tom

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von yetie71 ()

  • Ja klar, das kann man machen. :dito:
    Aber im Berg-Buch ;) ist für die 650e der Drossel-Trim und der offene Trim angeben. Und ich versteh eben nicht weshalb sich der offene Trim von dem der 650c unterscheidet, müsste nach meinem Verständnis auch derselbe sein, was er aber nicht ist. ?(
    Ich würds gern verstehen... Unterscheidet sich eventuell die Auspuffanlage von 650e zu 650c?
  • Der Auspuff scheint tatsächlich unterschiedlich zu sein. :!:
    Mein FS650e Auspuff hat das 2-geteilte Rohr, zu erkennen an den Verschraubungen links und rechts in der Mittes des Enschalldämpfers.
    Die FS650c-Version hat ein durchgehendes Rohr.

    Steht sogar alles im Berg-Almanach :D, man muss nur lesen und verstehen können :rolleyes:
    Also fahr ich doch lieber die empfohlene Einstellung für die FS650e, solange bis eine "gescheite" Anlage an die Berg kommt :D

    Thx
    Tom
  • das macht jedenfalls extreme Lesitungsunterschiede auf welcher Position die Nadel steht. Mein Händler hängte die auf Postition 5 von oben... was anscheinend falsch war.
    Nachdem ich gestern die komplette Akra Werksanlage mit db eater montiert hatte ruckelte das Moped nur noch beim beschleunigen von unten herraus - wie wenn auf einmal der Motor ausgehen würde. Position 4 ist zwar besser - dennoch immer noch ein rucken zu spüren. Auf Position 3 von oben geht die Berg am giftigsten.
    Hauptdüse wurde aber durch eine 165ger ersetzt.

    Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von cappuccino ()