FE / FS 570 - Supermoto Radsatz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FE / FS 570 - Supermoto Radsatz

    Hey Leute,

    hab mal ne Frage an euch... Ich werd mir demnächst ne FE570 zulegen die ich ab und zu auch mal mit Sumo Bereifung fahren will.

    Kann mir mal einer sagen auf was ich beim Kauf von dem Radsatz achten muss?
    (Achsdurchmesser, Breite etc)

    Ich geh mal davon aus das die FS Räder direkt an die FE passen oder?
    Kann mir mal einer die genaue Bezeichnung von den FS Felgen geben?

    Wie schaut es mit Eintragung aus, gibt es Gutachten?
    Welche Bremsanlagen sind möglich, also welche der TÜV absegnet (320er mit original FE Bremssattel??) ?

    Fragen über Fragen, aber ich will ja nicht auf die Schnauze fliegen und was falsches kaufen ;) schonmal Danke für eure Antworten :)

    Beste Grüße von einem bald Berg Fahrer :)
  • also Grundsätzlich kannste eig jede Felge reinstecken die einen Achsdurchmesser von vorne 26 mm und hinten 20 mm hast. wenne auf der Straße Fahren willst sollte es vorne 17 x 3,5 und hinten 17 x 4,5 oder 5 Zoll sein. Gutachten muss ich passen, mal gugn was da noch kommt von den anderen ;)

    Als Bremse würd ich da du eine axiale Aufnahme hast dir die Beringer 4 bzw. 6 Kolben Anlage empfehelen. Steht au dick Husaberg drauf also schauts aus wie original ;) Ist für eine 310er Scheibe.
    Gummierte Seite nach unten, Lackierte nach oben ;)

    www.RForce-Racing.de

    #118
  • Erstmal danke für die Antwort :)

    Hätte n Angebot für vorn 3.5 und hinten 4.25... Spricht was gegen die schmalere Felge hinten?
    Bzw. was darf so ein gebrauchter satz kosten?

    Ausser die optik natürlich ;)

    Edit: Gibts Adapter für die Sättel zu kaufen? Oder muss ich selber bauen (wäre eigentlich kein Problem)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lo0s ()

  • ..4,25" kannst auch nehmen ..geht besser mit 150er aber auch mit 160er reifen..

    ..bremssatteladapter ..ori.sattel und 310er bzw. 320er scheibe geht für strassenbetrieb i.o. ..zur not tät´s auch erstma die komplette ori.bremse ..tüv am besten über einen händler regeln..
    ..."wir werden sehen" ...sagte der blinde...
  • Ich habe auch gerade meine 450' zur Sumo umgebaut. Wichtig ist nahmhafte Felgen wie auf der geschickten Bescheinigung zu kaufen (ebay). Am besten relativ aktuelle von KTM sprich Behr. Da musst du nix umspeichen oder anpassen. Auch die Eintragung ist dann kein Problem. Ich hab den org. Bremssattel dran gelassen und mit einem Adapter an die 320 Scheibe angepasst ( Firma HE). Da musste schauen, das der zum einen an die Gabel passt. Und ein wichtiges weiteres Mass ist der Abstand der beiden Stifte des Sattels, die den Sattel in sich verbinden. Bei meiner '09 waren es 70 mm. Da hatte ich mich schon verkauft. Passend für die Gabel, aber nicht passend für den Stifte des Sattels. Ansonsten habe ich das Fahrwerk zugemacht und die Gabelholme nach oben verschoben. Da wackelt nix bei schnelleren Geschwindigkeiten. Mit der Übersetzung musst du auch mal schauen. Ich habe jetzt 14:50 drin und kann auch mit nem 13' und 15' Ritzel varieren ohne die Kette zu kürzen. Je nach Einsatz. Bei der Scheibe solltest du noch drauf achten, dass sie ne Aufnahme für den Tachomagneten hat oder nen Blech basteln. Tacho umstellen nicht vergessen . Preis hängt vom Zustand und von den Teilen, die dabei sind ab. Auf einer 4.25 kannst du auch nen 160' Reifen aufziehen.

    vg
  • In meinem Fall...
    Die beiden Felgen (Behr) inkl 320er Scheibe fast neu, 220er wave (3, 8 von 4mm), Kettenradträger (mit gummis) zustand gut... passend für 26mm vorne 20 hinten...

    Mal grob geschätzt, was ist ein fairer Preis dafür? :)

    Achja, ich muss ja schonmal sagen das ich von dem Forum hier begeistert bin! Endlich bekommt man mal gute Antworten und nicht dumme Gegenfragen (wieso weshalb warum) wie in anderen Foren... Gefällt mir gut! :)
  • Hab ich auch schon festgestellt, dass das hier ein cooles Forum ist :top: Vor allem gibt es hier einige, die so richtig Ahnung und Erfahrungen haben. Interessenhalber stöber ich auch in anderen Foren und was da manchmal rumgeköttet wird geht gar nicht...

    700 wären mir auch zuviel. Neue Reifen und den Adapter brauchste auch noch dazu. Der alleine liegt bei guten 100 €. Vielleicht kannste noch was runterhandeln?!

    Macht sich das so bemerkbar,ob 4,25 oder 5 Zoll Felge?! Oder nur bei nem Pro
  • ..ich bin kein pro ..aber ich fahr zufällig hinten eine 4,25er felge auf der renne ..habs da so mit nem 150er pipo oder jetzt auch mit dem 160er slick..dass sie zuerst vorn wegrattert..bevor hinten was ungewollt rutscht..

    ..EDIT: ..und der unschätzbare vorteil..gerade für stvzo- und eisdielen-fahrer: ..kein kettenfrass am reifen!!! ;)
    ..."wir werden sehen" ...sagte der blinde...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sonny ()

  • Ich bin halt am überlegen, die FS hat ja auch "nur" ne 4,25er Felge...

    Ist es net eher so, das wenn die Felge kleiner ist der Reifen eher Spitz zuläuft... Dürfte doch eigentlich besser sein... Oder hab ich nen Denkfehler? ?(

    Wie schauts eigentlich aus die Enduro Bremse auf dem Sumo Satz zu fahren, hab ich irgendwo auch schonmal gelesen?

    Ich bin bestimmt kein Hardcore Sumo Fahrer, für mich sind die Sumo Reifen eher dafür mal nen Ausflug in die fränkische zu machen und da muss ich nicht vor jeder Kurve voll in die Eisen (wie auffer Kartbahn z.b.)... Reicht dafür nicht die Enduro Scheibe? An der Bremse will ich jetzt nicht sparen oder so, geht mir nur darum ob es wirklich UNBEDINGT nötig ist... :)
  • ..mit ner enduro kann man ja auch aufer strasse fahren und sicher bremsen u.s. ..also steht es dir (meiner meinung nach) frei..

    ..auf der renne bräuchtest die grosse bremse..weil dir sonst bei zeiten die pfoten abfaulen und die scheibe überhitzen würde..

    ..zu den reifen sagt vllt. nochma einer was..der den vergleich selbst schon erFAHREN hat ..aber für die landstrasse?! ..njoa 160er auf 5" sieht sicher geiler aus..so lange die kette nich dran langschrabbelt..
    ..."wir werden sehen" ...sagte der blinde...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sonny ()

  • Ich empfehle dir eine 4,25", wenn du nur straße fahren willst. Werden günstiger gehandelt, hast kein problem die felge in die schwinge zu bekommen und die kette nagt nicht am reifen.
    What do 365 condoms and a melted tyre have in common?

    -> It was a fucking Goodyear! :top:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Karsten ()

  • Original von Lo0s
    Ich bin halt am überlegen, die FS hat ja auch "nur" ne 4,25er Felge...

    Ist es net eher so, das wenn die Felge kleiner ist der Reifen eher Spitz zuläuft... Dürfte doch eigentlich besser sein... Oder hab ich nen Denkfehler? ?(

    Wie schauts eigentlich aus die Enduro Bremse auf dem Sumo Satz zu fahren, hab ich irgendwo auch schonmal gelesen?

    Ich bin bestimmt kein Hardcore Sumo Fahrer, für mich sind die Sumo Reifen eher dafür mal nen Ausflug in die fränkische zu machen und da muss ich nicht vor jeder Kurve voll in die Eisen (wie auffer Kartbahn z.b.)... Reicht dafür nicht die Enduro Scheibe? An der Bremse will ich jetzt nicht sparen oder so, geht mir nur darum ob es wirklich UNBEDINGT nötig ist... :)


    Reicht absolut, kann man sogar Stoppies mit machen ;)

    ist halt wenn man nur mal für den Sonntagsausflug auf SuMo wechseln will ne schnelle PnP alternative. Bin bei meiner sogar die gleiche Übersetzung gefahren (Kettenrad 48 ) und musste somit wirklich nur fix wechseln (~30 min max)

    facebook.com/photo.php?fbid=1665613250271&l=5619babee6
    ich bin zwar verantwortlich, für das was ich sage, aber nicht dafür, wie du es verstehst. :P
    p.s. ich bin sensibel wie ein dicker Hammer :W:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MasterPu ()