Dämwolle erneuern

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dämwolle erneuern

    Hallo, überlege die Dämmwolle an dem Originaldämpfer zu erneuern. Grund ist eigentlich die Lautstärke. Ich erhoffe mir, ja, ja, einige werden jetzt grinsen oder mindestens eine Augenbraue hochziehen…., dass die Husa um einiges leiser wird. Hat ca. 120 Stunden gelaufen jetzt und ich meine, dass sie mal deutlich leiser war, oder aber ich bin geräuschempfindlicher geworden….
    Kann man mit Sicherheit sagen, dass nach gewisser Stundenlaufzeit die Dämmwolle hinüber ist, Lautstärke sich deutlich mit Neustopfen beeinflussen lässt? Und die Nieten lassen sich dann doch wohl auch einfach durch entsprechende Verschraubung ersetzen, oder?
    Dank mit bollerndem Gruss, Stefan
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist, selbst das nicht". (Ringelnatz)
  • RE: Dämwolle erneuern

    ja. macht schon was aus. aber mach nicht gleich ein luftsprung.
    es ist minim.
    ist ne riesen Arbeit. man muss reihe um reihe runter bzw. rein stossen und fest "hämmern".
    damit ein ganzer pack rein passt.hehe...

    die Wolle brennt mit der Zeit aus und je besser man ihn neu stopft um so länger hält es hin...

    macht aber spass, die arbeit.


    Die grösste Lärm kulisse kommt von der undichtheit zwischen den krümmern und dem Enttopf. da brennt es mir immer mal wieder die dichtungsmasse weg.

    gr.ro
  • RE: Dämwolle erneuern

    also der meiste "krach/lärm" kommt wohl vom ansaugtrakt her wo man eigentlich genau darüber hockt beim fahren...da der luftfilter ja einfach oben auf dem oberzug vom rahmen sitz un nicht wie bei anderen moppeds irgendwo im rahmen dreiek in nem extra kasten mit gummi schnuddeln zur geräusch dämmung
  • Kauf dir ne Blindnietenzange (20eur0), bohr die alten auf und stopf das Ding neu! Ich meine schon dass meine danach sehr viel anders klang, nicht mehr so blechern, etwas leiser und dumpfer. Je länger die Wolle nicht gewechselt wurde, umso stärker der Effekt.

    Blindnietenzange brauchte ich eh da ja die nieten immer locker geworden sind.

    Gruß Rico
  • hatte meinen sofort nach Kauf des Moppeds neu gestopft, da er komplett leer war 8)

    paar Tipps von mir:

    - nimm Edelstahlnieten, die halten wenigstens (von den Alunieten sind schon wieder 3 abgerissen :bonk:

    - wenn Du Edelstahlnieten nimmst, leih Dir ne fette Nietenzange, am besten Akkuzange oder so...hatte 3 Wochen Schmerzen im Handgelenk, da es schon immens Kraft kostet die Edelstahlnieten abzureissen

    - vllt. Scheiben drunter und hitzefestes Silikon, wenn wie bei mir das Alu der Hülle schon stark ausgefranst ist

    - erhoff Dir nicht den großen Erfolg, meine klingt nun etwas dumpfer, aber merklich leiser ist sie nicht. Krawall ist eh am meisten vom Ansaugen.
    ich bin zwar verantwortlich, für das was ich sage, aber nicht dafür, wie du es verstehst. :P
    p.s. ich bin sensibel wie ein dicker Hammer :W:
  • Hi und danke für die Tipps. Ansauggeräusch klar, die Undichtigkeit der Krümmerverbindungen hatte ich vergessen, stimmt. Die Fehlzündungen nach Gaswegnehmen sind in letzter Zeit auch heftiger geworden. Werde bei Gelegenheit erstmal die Verbindungsstellen neu abdichten. Auspuffstopfen hebe ich mir für den Winter auf.... :D
    Also thx, Stefan
    (Dämmwolle mit einem m und das im Thema....uuaaahh, m mal hinterherwerf noch).
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist, selbst das nicht". (Ringelnatz)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Husazwerg ()