Öl aus Überlaufbohrung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Öl aus Überlaufbohrung

    bei mir tritt aus der kleinen überlaufbohrung hinter der kühlwasserpumpe öl aus...
    ist nicht viel - reicht gerademal aus um nach zügiger fahrt die spur eines oder mehrerer heruntergelaufener tropfen zu sehen.

    [IMG:http://img460.imageshack.us/img460/292/wiederundicht011go7.jpg]

    was kann das sein?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kukusmukus ()

  • RE: Öl aus Überlaufbohrung

    Hi, wenn ich das richtig sehe, ist das die Öffnung für`Öl bzw. Kühlwasser. Es gibt auf der Wasserpumpenwelle einen Dichtring und am Ende einen Simmering, die den Öl- und Wasserkreislauf voneinander trennen. Je nachdem welche defekt ist, kommt aus der Bohrung Wasser oder Öl. Bei Dir ist`s der Wellendichtring. Guck mal ins Husa-Manual. Ob bei der geringen Menge Öl der Ring trotzdem besser ersetzt werden muss, kann ich nicht sagen.
    Gruss, stefan
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist, selbst das nicht". (Ringelnatz)
  • mein Bergdealer sagte mir damals vor dem kauf der 501 ich solle darauf achten...

    Kommt Wasser sei der Simmering hin, kommt viel Öl was anderes (weiss auch nimmer was) und wenn nur ein bisschen Öl (Tropfen eben) da ist ist alles OK
    ich bin zwar verantwortlich, für das was ich sage, aber nicht dafür, wie du es verstehst. :P
    p.s. ich bin sensibel wie ein dicker Hammer :W:
  • Dass es dort immer n bißchen ölig war ganz schlimm an den 01´er und 02´er Modellen. 03 teilweise auch noch.
    Da haben die über die Jahre versucht die Abdichtung besser hinzubekommen.
    Bei den alten Deckeln war diese Bohrung falsch gebohrt, so dass der Simmering, der innen sitz, die Bohrung nicht vernünftig abdeckt.
    Wenn man den Kuppl.deckel abnimmt oder viele km abgerissen hat, kams früher oder später zu der
    Undichtigkeit. Es ist einfach nicht schön. Wenns nur n bißchen feucht ist,
    oder nur Tröpfchen austreten, kann man es total vernachlässigen.
    Erst wenn es schlimmer wird, würde ich den Deckel mal herunternehmen. Und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Ich hab bei der 02´er mit recht gutem Erfolg mal diese Bohrung mit Epoxyd Harz zugeschmiert und nochmal neu gebohrt.
    Und zusätzlich noch ein geschlossenes Kugellager (Zusatz - 2RS) auf der Wasserpumpenwelle verbaut. Danach war auch Ruhe.
    Irgendwann kam aber n bißchen Wasser aus der Bohrung. :(
    Naja, kein großes Ding. Den Simmering konnte man auch tauschen, bzw. welche im Industriebedarf besorgen. Die haben meist besser gehalten.
    Obwohl Husaberg sagt, die neuen seien jetzt besser.

    So:
    Da Du aber ein 07´er Modell hast, würd ich wohl dem Händler das Ding hinstellen und es auf Garantie machen lassen.
    Je nachdem wie ausgeprägt es ist oder dich persönlich stört.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hribman ()